www.reinkarn-astro.info

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Jean-Pierre Bély

Lourdes
 

Fig. 1


Jean-Pierre Bély ist am 9. Oktober 1936 geboren. (Im Internet zirkuliert auch ein falsches Geburtsdatum.)
1972 traten die ersten Symptome von Multipler Sklerose auf. Er war verheiratet, Vater von zwei Kindern und arbeitete als Krankenpfleger in einem Spital. Die Familie lebte in der Nähe von Angoulême (Frankreich, Charente). Bélys Zustand verschlechterte sich immerzu. Ab 1985 sa
ß er im Rollstuhl. 1987 wurde er bettlägerig und als 100% invalide anerkannt.
Am 5. Oktober 1987 wurde er nach Lourdes gebracht. Zuerst verschlechterte sich dort sein Zustand aber am 9. Oktober 1987, an seinem 51. Geburtstag, kam der Tastsinn wieder zurück. Eine innere Stimme sagte ihm: "Steh auf und geh!". Er machte seine ersten Schritte und kehrte als Geheilter nach Hause zurück.


Die Krankheit brach aus, als die ungünstigen Winkel, die zwischen Jupiter, Saturn und Neptun im Radix vorhanden sind, im Oktober 1971 erweckt wurden.

 
 

Fig. 2

In den folgenden 17 Jahren wurde die Quadratur, die Jupiter und Neptun im Radix bilden, 27-mal in Solaren und Planetaren aktiviert.
Zudem wurde die Jupiter-Saturn-Quadratur 9-mal belebt und die Opposition Saturns zum Neptun 10-mal.
Au
ßer dem Saturntransit, der in der obigen Tabelle (Fig. 2) verzeichnet ist, entstanden 1974/75 und 1986/87 noch zwei Jupiterschleifen über dem Radix-Saturn.
Andererseits bildete Neptun in den Jahren 1976 bis 1982 mehrere Schleifen über dem Radix-Jupiter.
Nur in den Jahren 1983-1985 blieben die Wiederholungen der ungünstigen Radix-Aspekte aus.

 
 

Fig. 3

Das Radix ist mit dem Neumondhoroskop vom 19. Juni 1936 der Embryonalentwicklung eng verbunden (Fig. 3). Jupiter-Radix steht in Konjunktion mit Jupiter-E (Jupiter der Embryonalentwicklung). Saturn-Radix mit Saturn-E und Neptun-Radix mit Neptun-E.
Zusätzlich bildet Saturn-E eine Quadratur mit der totalen Sonnenfinsternis, sowie mit Venus-E und mit Mars-E. Andererseits stehen Venus-E und Jupiter-E in Opposition.
Daraus erfolgt, dass eine Stimulierung der Jupiter-Neptun-Saturn-Aspekte des Geburtshoroskops eine Krankheit bewirken konnte.

 
 

Fig. 4


Bernadettes Radix-Mars wirkt homöopathisch auf die Saturn-Mars-Verbindung ein (Fig. 4).

 
 

Fig. 5


Saturn-H (Saturn am Tage der Heilung, 9. Oktober 1987) vervollständigt die kosmische Therapie (Fig. 5).

 
 

Fig. 6


Seit Dezember 1986 aktivierte Saturns Schleifenbahn die Quadratur, die Jupiter und Saturn im Radix bilden. Saturns Konjunktion mit dem Radix-Jupiter war auch im Marsar (4. Sept. 1987) und im Merkurar (8. Sept. 1987) vorhanden. Es waren die Vorzeichen für eine Verschlechterung von Bélys Zustand.
Am 5. Oktober 1987 wurde der Kranke nach Lourdes gebracht. Im Vollmondhoroskop vom 7. Oktober befand sich Saturn in der Umgebung der Himmelstiefe: Dem Kranken ging es sehr schlecht und seine Begleiter fürchteten um sein Leben.
Es bestand aber die Möglichkeit einer Einwirkung der geistigen Welt, denn der laufende südliche Mondknoten belebte die Merkur-Mondknoten-Quadratur, die im Radix vorhanden ist.
Die Heilung ereignete sich am 9. Oktober.

Jean-Piere Bély fühlte sich mit Bernadettes Erdenleben tief verbunden: Die absteigenden Mondknoten der beiden Geburtshoroskope (27°25' und 22°59' Zwillinge) stehen in Konjunktion.


 
 

Fig. 7

Jean-Pierre Bély ist am 27. Oktober 2005 in Angoulême "an einer schweren, unheilbaren Krankheit, die mit der ausgeheilten Multiplen Sklerose keinen Zusammenhang hat" , gestorben.
http://www.ladepeche.fr/article/2005/10/28/337513-le-dernier-miracule-est-mort.html

 
 

Fig. 8


Jupiter begann am 20. Oktober 2003 über dem Radix-Neptun eine Schleife zu bilden (keine Zeichnung). Am 27. März 2004 verlie
ß er vorübergehend seinen Umkreis. Er erreichte den Radix-Neptun wieder am 14. Juni 2004 und verließ ihn definitiv am 20. August 2004.
Außerdem bildeten Saturn-Solar und Neptun-Solar eine Opposition im letzten Solar von Bélys Leben (9. Oktober 2005).
Die Schleife und die Quadratur wiesen auf die Möglichkeit einer Erkrankung hin, denn sie aktivierten wieder das Neumondhoroskop der Embryonalentwicklung.

Die Krankheit, die zum Tode geführt hat, hinterlässt immer eine Signatur, entweder im Horoskop der Embryonalentwicklung oder im Radix. Jean-Pierre Bély starb als die laufende Venus auf dem Jupiter stand († 27. Oktober 2005, Fig. 8).

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü