www.reinkarn-astro.info

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Papst

Johannes XXIII.


Der Papst Pius XII. starb am 9. Oktober 1958. Am 28. Oktober wurde Angelo Giuseppe Roncalli zum Nachfolger gewählt. Er nahm den Namen Johannes XXIII. an.


Sonne und Mondknoten

 
 

Fig. 1


Sechs Jahre vor der Wahl bildete der laufende Jupiter eine Schleife über seinem Radix-Ort. Dadurch entstanden drei Jupiterare. Im ersten finden wir, als Wiederholung des Radix-Aspektes, eine Konjunktion der Sonne mit dem absteigenden Mondknoten (Fig. 1).

 
 

Fig. 2


Im zweiten Jupiterar wurde der Radix-Aspekt nochmals wiederholt: Die Sonne stand im Trigon mit dem nördlichen Mondknoten (Fig. 2).
Die beiden Wiederholungen wirkten als Grundstimmung bis zu Roncallis Tod (3. Juni 1963). Sie wären bis zu Jupiters Wiederkehr (9. Juli 1964) gültig geblieben.

 
 

Fig. 3

1957 wurde die Konjunktion in einem Marsar aufgefrischt (Fig. 3)

 
 

Fig. 4


Am 27. Oktober 1958 befand sich der Mondknoten, als Vertreter der erweckten Sonne-Mondknoten-Konjunktion, auf dem Deszendenten des Vollmondhoroskops (Fig. 4). Er versinnbildlichte den Willen geistiger Mächte: Roncalli, unser Diener, soll Papst werden.
Am folgenden Tag wurde er zum Pontifex gewählt.


Merkur und Jupiter

 
 

Fig. 5


Drei Tage vor der Wahl trat ein Merkurar in Kraft (Fig. 5). Merkurs Konjunktion mit Jupiter kann als Wiederholung des ungünstigen Aspektes, der im Radix vorlag, betrachtet werden.

 
 

Fig. 6


Im Vollmondhoroskop, das zwei Tage nach dem Merkurar entstand, befand sich natürlich Jupiter immer noch auf dem Radix-Merkur und belebte dessen Opposition zum Radix-Jupiter (Fig. 6). Der Aspekt wies auf Sorgen hin, die auf Roncalli, gleichzeitig mit seinem Amtsantritt, zukamen.


Jupiter und Neptun

 
 

Fig. 7


Im Merkurar erneuerten Jupiter und Neptun die Konjunktion, die sie im Geburtshoroskop bildeten (Fig. 7). Roncallis mystisch-religiöse Geisteshaltung verstärkte sich.

 
 

Fig. 8


Roncalli trat sein neues Amt mit Frömmigkeit und Idealismus an.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü